Aufstellvorrichtungen nach IVZ-Norm

Ausführung:

Alle Erzeugnisse entsprechen in Form und Abmessung den Anforderungen der IVZ-Norm.

Bodenfreiheit:

Regelaufstellung 2,0 m, über Radwegen 2,25 m, Tiefaufstellung 1,0 m, auf Verkehrsinseln und Fahrbahnteilern 0,6 m

Rohrpfosten/Rohrmaste:

Werkstoff: Stahl (feuerverzinkt) oder Aluminium. Rohrdurchmesser 60,3, 76,1, 88,9 für Rohrpfosten und 108 für Rohrmaste.
Wandstärke: bei Stahlrohr mindestens 2,0 mm, bei Aluminium 2,5 mm.

Rohrschellen:

Flachstahl (feuerverzinkt), mindestens 30 x 5 mm
Flachaluminium min. 20 x 5 mm
Schellendurchmesser: 60,3, 76,1, 88,9 und 108 mm




Klemmschellen:

Alform- und Alkant-Klemmschellen sind aus Aluminium.

Rohrständer und –rahmen:

Werkstoff: Stahl (feuerverzinkt)
Standrohrdurchmesser: 48, 60,3 und 76,1 mm
Rahmenrohrdurchmesser: 26,9 und 33,7 mm
Wandstärke: mindestens 2,0 für Standrohre

Bodenhülsen:

Die Bodenhülse dienst zum schnellen Auswechseln von Pfosten für Verkehrszeichen und andere Verkehrseinrichtungen im Straßenraum. Sie trägt dazu bei, die Unterhaltungskosten wesentlich zu senken.


Mögliche Ausführungen: Durchmesser 60 und 76 mm, 500 mm lg. 
Weitere Ausführungen: Stahl feuerverzinkt, Durchmesser 60 mm, 300 und 500 mm lg., Durchmesser 76 mm, 500 mm lg.


Diese Bodenhülse aus Grauguss GG 25, 300 mm lang, besitzt seitliche Ankerkrallen und ist mit Alkydharzlack gestrichen. Gewindering und Blindstopfen sind ebenfalls aus Grauguss GG 25, chromatiert. Der Spannring ist aus Polyamid.




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


   
Home
Kontakt
Straßennamenschilder
Verkehrszeichen
Aufstellvorrichtungen
FGÜ-Beleuchtungen
Warnleuchten
Hinweisschilder
Wanderwege-Schilder
Stadtmöblierung
Verkehrsspiegel
Schaukästen
Schilder-Schau
Externe Links
Impressum
Verkaufsbedingungen
Datenschutz